Das sind wir

Marcel Juchhoff

Marcel (2. Vorsitz) arbeitet in dem Familienprojekt ehrenamtlich unter anderem als Botschafter, verwaltet die Website und die Social Media Kanäle, plant und organisiert Spendenaktionen und hält Vorträge. Außerdem besucht er mindestens ein Mal im Jahr das Projekt in Sierra Leone.

„Mit jedem Besuch in Sierra Leone, komme ich dem Land und den Menschen näher. Die Kinder denen wir, und auch andere Organisationen, helfen bilden die Zukunft für Sierra Leone und sind die Hoffnung aus dem Elend heraus.“

Marcel

Marcel leitet zudem unserem Partnerverein in Sierra Leone als Geschäftsführer (CEO) und leitet das Waisenhaus und Projekte vor Ort Organisatorisch und Disziplinarisch.
Zudem pflegt er den Kontakt zwischen unserem Verein und Organisationen und Kontaktpersonen in Sierra Leone.
Marcel ist mit vollem Herzen bei dieser Arbeit. Er hat einen engen Kontakt zu jedem der Mitarbeiter und den Kindern. Auch bei der Aufnahme von Neuen Kindern ist er persönlich dabei.
Unterschiede macht Marcel bei seiner Arbeit nicht.

Mir ist es wichtig, dass jeder auf gleiche Weise, egal welche hierarchische Position, Hautfarbe oder Einkommen, seinen Teil beitragen kann.

Marcel

In seiner Freizeit nimmt sich Marcel gerne Zeit für sich. Beim Wassersport kann Marcel neue Energie sammeln und den Kopf frei bekommen.

Günther und Michaela

Günther (1. Vorsitz) ist selbstständiger Allgemeinmediziner mit einer eigenen Praxis in Wittlich. Günther engagiert sich schon sehrt lange in sozialen Projekten. 
So hat er zum unter anderem ein Projekt für Obdachlose Menschen in Rumänien gegründet welches er auch heute noch leitet.

Michaela (Kassiererin) arbeitet ebenfalls in der Praxis als medizinische Fachangestellte. Michaela reist gerne und nach einem anstrengenden langen Arbeitstag verbringt sie die Zeit lieber ruhiger mit einem Buch

Christine Renken

Christine ist Mutter von zwei erwachsenen Söhnen und selbständige Psychotherapeutin. Sie ist seit Beginn des Projektes dabei und ist auch sehr gerne vor Ort, um den Kontakt zu den Kindern und Mitarbeitern persönlich zu gestalten.

%d Bloggern gefällt das: